Bachelor Australien Möglichkeiten
Ein Bachelor in Australien bietet jungen Studienanfängern /-innen viele Möglichkeiten. I Foto: Ben Mack / Pexels
Autor

30. Jun 2022

Hannah Dautzenberg

Auslandssemester

Bachelor in Australien: Das musst du wissen!

Australien - Beliebtes Austauschland

Australien steht für eine außergewöhnliche Landschaft und beeindruckende Tierwelt. Gleichzeitig locken Metropolen wie Sydney, Melbourne oder die Hauptstadt Canberra jedes Jahr zahlreiche Besucher /-innen an. Der dünn besiedelte Staat mit gerade mal 25,8 Millionen Einwohnern zählt zu den beliebtesten Zielen für Austauschschüler /-innen und internationale Studenten /-innen, was nicht zuletzt an den herausragenden Standards der Forschung und Lehre liegt. Damit eignet sich Australien hervorragend als Studienort, um dort auch als deutsche /-r Student /-in einen Bachelor zu absolvieren. Bei uns erfährst du alle wichtigen Hintergründe zu den Voraussetzungen, der Bewerbung, den Möglichkeiten und den Kosten, sowie alles Weitere, was du für deinen Studienstart in "Down Under" wissen solltest.


Inhaltsverzeichnis 

  1. Voraussetzungen
  2. Gründe
  3. Bewerbung
  4. Ablauf
  5. Wechsel
  6. Anerkennung
  7. Kosten und Finanzierung
  8. Visum
  9. Krankenversicherung
  10. FAQ
  11. Überblick

Voraussetzungen

Bevor du deinen Bachelor in Australien planst, solltest du dich zuerst damit auseinandersetzen, ob du die notwendigen Voraussetzungen dafür erfüllst. Diese Voraussetzungen lassen sich in Soft- und Hardskills unterteilen. Solltest du einige der Hardskills nicht erfüllen, kannst du dich um diese mit ein wenig Zeit und Planung schnell kümmern. Bei den Softskills geht es eher um deine Persönlichkeit und deine Einstellung.

Softskills

  • soziale Offenheit
  • kulturelle Offenheit
  • Teamfähigkeit
  • Selbstmanagement
  • Lernbereitschaft

Hardskills

  • die Allgemeine Hochschulreife
  • ein erfolgreich absolvierter Sprachtest (z.B. TOEFL oder IELTS)
  • ein gültiges Studentenvisum
  • ein gültiger Reisepass
  • eine Overseas Student Health Cover (OSHC) als Krankenversicherung
  • ausreichend finanzielle Rücklagen
  • je nach Universität ärztliche Voruntersuchungen
  • eine Auffrischung der für Australien empfohlenen Impfungen

Literaturverzeichnis HinweisTipp: Zwischen Abitur und Studium ist die beste Zeit für ein Gap Year. Peilst du deinen Bachelor in Australien an, könnte ein Gap Year in Australien die perfekte Möglichkeit sein, alles vorzubereiten und dich direkt vor Ort um Studienplatz, Unterkunft und Bürokratisches zu kümmern. Ein Work and Travel Programm lässt sich damit hervorragend vereinbaren. 


Gründe

Vielleicht schwankst du noch, ob Australien das richtige Land für dein Auslandsstudium ist. Weltweit gibt es viele Standorte, die für einen Auslandsbachelor infrage kommen, doch Australien bietet viele Vorteile. Wir haben für dich die Hauptgründe für einen Bachelor in Australien zusammengefasst.

Persönliche Weiterentwicklung

Mit einem Bachelor in Australien entwickelst du dich nicht nur auf beruflicher Ebene weiter und schaffst eine Grundlage für deine Karriere, sondern förderst vor allem deine persönliche Entwicklung. Während du dich bei einem Bachelor in Deutschland nur wenig außerhalb deiner Komfortzone bewegst, begibst du dich in der australischen Hochschullandschaft in eine völlig neue Umgebung. Das stärkt dein Selbstbewusstsein und deine Selbstorganisation enorm. Du lernst, auf eigenen Füßen zu stehen, dir ein neues soziales Umfeld aufzubauen, dich an ungewohnte Situationen anzupassen und dir ein eigenständiges Leben aufzubauen. Auf diese Erfahrungen wirst du dein ganzes Leben zurückgreifen können.

Erstklassige Studienbedingungen

Die australische Hochschullandschaft hat sich auf internationaler Ebene einen Namen gemacht und gilt regelmäßig bei Hochschulrankings als ausgezeichnet. Das liegt unter anderem an staatlich festgelegten Standards, denen jede Hochschule in Australien entsprechen muss. Diese Standards dienen der Qualitätssicherung. Zudem gibt es in Australien Universitäten der sogenannten "Group of Eight", ein australischer Hochschulverbund. Die dort gelisteten Universitäten zählen zu den 200 besten Hochschulen der ganzen Welt. Dazu gehören: 

  • die Australien National University in Canberra,
  • die Monash University in Melbourne, 
  • die University of Adelaide
  • die University of Melbourne
  • die University of New South Wales,
  • die University of Queensland,
  • die University of Sydney
  • und die University of Western Australia.

Besondere Studienfächer

Nicht nur die Studienbedingungen stechen in Australien hervor, sondern auch die große Auswahl an Studienfächern, die den internationalen Studenten /-innen geboten wird. Neben den bekannten Fächern aus Geistes-, Natur- und Wirtschaftswissenschaften, gibt es diverse Fächer mit regionalspezifischem Bezug. Den internationalen Studenten /-innen wird die Möglichkeit gegeben, einen Einblick in diese besonderen Fächer zu erhalten, ohne sie direkt im Hauptfach studieren zu müssen. Zu diesen Fächern zählen beispielsweise "Tropical Animal Science" oder "Indigenous Australian Studies".

Geringe Sprachbarriere

Auch wenn dir nahezu jedes Land der Welt für einen Bachelor offen steht, gibt es mehr oder weniger geeignete Länder. Das liegt nicht zuletzt an der Sprachbarriere, die beispielsweise in Brasilien wesentlich höher ist als in Australien. Gerade für den Anfang erleichtert dir die geringe Sprachbarriere den Umgang mit deinem neuen Umfeld und lässt dich ein bisschen weniger fremd in dem neuen Land fühlen. Für ein ganzes Studium in Australien, solltest du allerdings mindestens das Englisch Sprachniveau C1 haben, besser noch das höchste Niveau C2.

Abwechslungsreiches Land

Australien zieht nicht nur viele internationale Studenten /-innen an, sondern jedes Jahr tausende Touristen /-innen, die die atemberaubende Natur entdecken wollen. Der Kontinent gilt aus Traumziel vieler und hat dementsprechend einiges zu bieten: das Great Barrier Reef, den Ayers Rock, die Blue Moutains oder die Bungle Bungle Range sind nur einige Beispiele. In deiner Freizeit kannst du in Australien also nicht nur die pulsierenden Großstädte entdecken, sondern auch fernab des Trubels die Natur Australiens erleben.


Bachelor Australien Dauer


Bewerbung

Der erste Schritt bei deiner Bewerbung für einen Bachelor in Australien führt über die Auswahl der Hochschule. Nimm dir für diesen Schritt ausreichend Zeit und recherchiere sorgfältig, welche Hochschule für dich geeignet sein könnte. Im Idealfall suchst du dir dazu mehrere Hochschulen heraus und bewirbst dich parallel, um im Falle einer Absage auf andere Optionen zurückgreifen zu können.

Wenn du dich für eine oder mehrere Hochschulen entschieden hast, kannst du mit der Zusammenstellung deiner Bewerbung beginnen. Häufig benötigst du dafür Sprach- oder Zulassungstest, das variiert jedoch von Hochschule zu Hochschule. Informiere dich daher genauestens bei den jeweiligen Zulassungsbeschränkungen der Hochschule, welche Test du bis zu welcher Frist ablegen solltest. Im Anschluss daran kannst du die weiteren Bewerbungsunterlagen einreichen. Auch diese sind abhängig von deiner Hochschule, aber häufig zählen dazu 

  • ein Bewerbungsformular,
  • eine beglaubigte Kopie deines Abiturzeugnisses,
  • ein Sprachnachweis,
  • eine Kopie deines Reisepasses,
  • ein Motivationsschreiben,
  • ein Empfehlungsschreiben,
  • ein Nachweis über deine Finanzierungsmöglichkeiten,
  • sowie eine Liste der Kurse, die du gerne belegen würdest.

Die Zusammenstellung der Unterlagen und vor allem das Absolvieren der Sprachtests kann schon mal einige Zeit in Anspruch nehmen, weswegen du dich mit dem Bewerbungsprozess so früh wie möglich auseinandersetzen solltest. Informiere dich am besten direkt auf der Website der jeweiligen Hochschule über die für dich relevanten Fristen.

Im Falle einer Zusage erhältst du von der Universität einen sogenannten "Letter of Offer", also ein Studienplatzangebot. Sobald du dieses erhältst, musst du die Studiengebühren überweisen, um daraufhin die endgültige Zusage zu erhalten.

Ablauf

Ähnlich wie in Deutschland benötigst du an den meisten australischen Universitäten drei Jahre, um einen Bachelorabschluss zu erhalten. Je nach Studiengang und Hochschule kann ein Bachelorprogramm auch mehr Zeit in Anspruch nehmen. Eine Besonderheit im australischen Hochschulsystem ist der sogenannte "Bachelor Honours Degree", der beispielsweise auch beim Bachelor in den USA erworben werden kann. Dieser Zusatzabschluss ist für besonders gute Absolventen /-innen eines Bachelorstudiengangs vorgesehen, die ein weiteres Jahr in forschungsbasierte Projekte stecken wollen. Die Studenten /-innen können sich während dieses praktisch angelegten Jahres weiter spezialisieren und am Ende einen besonderen Abschluss vorweisen, der sowohl auf dem Arbeitsmarkt als auch in einem anschließenden Masterstudium Vorteile bringt. In Deutschland gibt es keinen vergleichbaren Abschluss zum "Bachelor Honours Degree".

Wechsel von Deutschland nach Australien

Wenn du bereits einen Bachelor in Deutschland begonnen hast und dich erst im Laufe deines Studiums dazu entschlossen hast, in Australien zu studieren, bietet dir das Land dennoch die Möglichkeit, einigermaßen problemlos zu wechseln. Mit dem sogenannten "Transfer Bachelor" kannst du bei inhaltlich äquivalenten Bachelorstudiengängen von einer deutschen an eine australische Hochschule wechseln. Dafür musst du mindestens drei Semester in Australien absolvieren, außerdem werden in der Regel nicht alle Leistungen deines in Deutschland absolvierten Studium anerkannt.

Anerkennung in Deutschland

Grundsätzlich wird der australischen Bachelorabschluss in Deutschland sowohl von Hochschulen als auch Arbeitgebern /-innen anerkannt. Allerdings kann es hier je nach Studiengang und Studieninhalten dennoch zu Problemen kommen, falls du beispielsweise deinen Bachelor in Australien, aber deinen Master in Deutschland absolvieren möchtest. Auch für speziell reglementierte Berufe wie Arzt /Ärztin oder Lehrer /-in kann es bei der Anrechnung der Studienleistungen zu Problemen kommen. Daher ist eine Regel besonders wichtig: Informiere dich noch vor Studienbeginn über die Anrechnung eines Bachelorabschlusses, um böse Überraschungen am Ende deines Studiums in Australien zu vermeiden.

Kosten und Finanzierung

Die Kosten für ein Bachelorstudium in Australien unterteilen sich vor allem in Studiengebühren und Lebenshaltungskosten. 

Studiengebühren

Zu den Studiengebühren lässt sich kaum eine allgemeine Aussage treffen, da diese von Hochschule zu Hochschule und sogar von Fach zu Fach variieren. Während beispielsweise medizinische Studiengänge sehr teuer sind, gestaltet sich ein geisteswissenschaftliches Studium schon deutlich günstiger. Um dir eine grobe Vorstellung davon zu geben, wie teuer ein Studium in Australien ist, kannst du von 5.000 bis 7.000 Euro Studiengebühren pro Semester ausgehen. Informiere dich dafür aber auf der Website deiner Hochschule, um so deine individuellen Kosten zu erfahren.

Lebenshaltungskosten

Die Lebenshaltungskosten sind der zweite wichtige Aspekt, den du in der finanziellen Planung für deinen Auslandsaufenthalt in Australien berücksichtigen solltest. Grundsätzlich sind diese Kosten höher als in Deutschland, aber stark abhängig von der Stadt, in der du dein Studium aufnehmen möchtest. Während die Lebenshaltungskosten in Adelaide beispielsweise als gering gelten, sind sie in Sydney und Melbourne enorm teuer. Mit der Wahl der Hochschule kannst du deine Kosten also ein wenig steuern. Generell setzen sich deine Lebenshaltungskosten in Australien aus folgenden Einzelkosten zusammen:

  • Mietkosten
  • Nebenkosten
  • Verpflegung
  • Telefon- und Internetgebühren
  • Transportkosten
  • Kosten für Freizeitaktivitäten
  • Kosten für Krankenversicherung

Finanzierung

Um die hohen Kosten des Bachelorstudiums in Australien decken zu können, solltest du dir frühzeitig Gedanken um die Finanzierung machen. Anders als bei einem kürzeren Aufenthalt für ein Auslandssemester hast du bei einem Vollstudium im Ausland keinen Anspruch auf Auslands-BAföG. Stattdessen kannst du dich um ein Stipendium bemühen, die allerdings zu einem großen Teil nur von australischer Seite angeboten werden. Diese Stipendien sind an verschiedene Bedingungen, wie beispielsweise die bisherigen schulischen Leistungen sowie die Studienprogramme und Fachbereiche geknüpft. Eine Übersicht über die angebotenen Stipendien erhältst du auf der Website des Australian Government. Um ein Stipendium von einer deutschen Organisation zu finden, kannst du dich bei der Stipendiendatenbank des DAAD umsehen.

Eine weitere Möglichkeit, an ausreichend Geld für deinen Bachelor in Australien zu gelangen, sind Studienkredite oder Bildungsfonds. Allerdings sind die Kreditlaufzeiten hier oft sehr lang und damit die finanzielle Belastung in kurzer Zeit sehr hoch. Diese Möglichkeit solltest du daher nur wählen, wenn dir keine andere Option offen steht.

Die beste Möglichkeit, deinen Auslandsaufenthalt und die Finanzierung selbstständig zu vereinen, ist das Jobben vor Ort. Da du mit deinem Visum die Erlaubnis hast, 20 Stunden in der Woche und während der Semesterferien sogar unbegrenzt zu arbeiten, kannst du in kurzer Zeit eine Summe ansparen, die deine Semestergebühren tragen kann. Allerdings verbringst du dadurch viel Zeit vor Ort mit deinem Job und weniger damit, das Land und die Menschen kennenzulernen. Im Idealfall steckst du daher erst Aufwand in die Suche eines Stipendiums und wählst die Variante Jobben als zweite Option.


Bachelor Australien Natur


Visum

Für die Einreise und vor allem den längeren Aufenthalt in Australien benötigst du neben einem gültigen Reisepass vor allem ein Visum. Da dein Aufenthalt durch dein Bachelorstudium bedingt ist, kommt in diesem Fall ein Studentenvisum infrage. Um ein solches Visum zu bekommen, musst du als Vollzeitstudent /-in an einer australischen Hochschule zugelassen sein und genaue Aussagen über deine Aufenthaltsdauer machen können. Außerdem musst du nachweisen können, dass du im Krankheitsfall über die Overseas Student Health Cover abgesichert bist. Um ein Visum zu erhalten, musst du ebenfalls darlegen, dass du über die finanziellen Mittel für ein Bachelorstudium in Australien verfügst. In seltenen Fällen können andere Nachweise wie medizinische Untersuchungen oder ein polizeiliches Führungszeugnis von dir verlangt werden. 

Das Visum kannst du online über die Website des Department of Immigration and Border Protection beantragen. Neben der Erlaubnis, dich für die Dauer deines Studiums in Australien aufzuhalten, bist du mit dem Visum zudem dazu befugt, während des Semesters bis zu 20 Stunden in der Woche zu arbeiten. Außerhalb der Semesterzeit kannst du die Stunden sogar unbegrenzt weiter anheben.

Krankenversicherung

Schon mit Beantragung deines Visums musst du dich um deine Krankenversicherung in Australien kümmern, die sogenannte "Overseas Student Health Cover", kurz OSHC. Fast jede /-r internationale Student /-in muss diese Krankenversicherung abschließen, sofern der Aufenthalt in Australien länger als drei Monate dauert. Um eine solche Krankenversicherung abzuschließen, musst du dich mit deiner australischen Hochschule in Verbindung setzen. Der einfachste Weg ist es nämlich, die Versicherung direkt mit deiner Hochschule abzuschließen, anstatt dir selbstständig eine /-n Anbieter /-in zu suchen. Die Kosten für diese Versicherung liegen bei 300 Australischen Dollar pro Semester, was ungefähr 200 Euro entspricht.

FAQ

Wie lange dauert ein Bachelor in Australien?

Ein Bachelor in Australien dauert genau wie in Deutschland drei Jahre. Nur vereinzelt gibt es Studiengänge und -fächer, für die eine längere Studienzeit aufgebracht werden muss.

Wie teuer ist es, in Australien zu studieren?

Die Kosten für ein Studium in Australien setzen sich aus hohen Studiengebühren und Lebenshaltungskosten zusammen. Wer etwas Geld sparen will, sollte einen günstigeren Universitätsstandort wie Adelaide wählen.

Was brauche ich, um in Australien zu studieren?

Grundvoraussetzung für ein Studium in Australien sind die Allgemeine Hochschulreife, ein Sprachnachweis, ein gültiges Studentenvisum, ein gültiger Reisepass, eine Overseas Student Health Cover (OSHC) als Krankenversicherung sowie ausreichend finanzielle Rücklagen. Dazu sind Softskills wie kulturelle Offenheit und Selbstständigkeit für einen solchen Auslandsaufenthalt von Vorteil.

Überblick

  • Um einen Bachelor in Australien zu machen, benötigst du einige Softskills wie Offenheit und Selbstständigkeit, vor allem aber die Allgemeine Hochschulreife, ein Sprachnachweis, ein gültiges Studentenvisum, einen gültigen Reisepass, eine Overseas Student Health Cover (OSHC) als Krankenversicherung sowie ausreichend finanzielle Rücklagen.
  • Die exzellente Hochschullandschaft macht Australien zu dem perfekten Ort für einen Bachelor im Ausland.
  • Der australische Bachelorabschluss dauert drei Jahre, nur wenige Ausnahmestudiengänge nehmen mehr Zeit in Anspruch.
  • Die Kosten für einen Bachelor in Australien setzen sich aus hohen Studiengebühren und Lebenshaltungskosten zusammen. Um die durchschnittlichen Gebühren von mindestens 5.000 bis 7.000 Euro pro Semester zahlen zu können, gibt es Stipendien und andere Finanzierungsmöglichkeiten.

Artikel-Bewertung:

Anzahl Bewertungen: 30.

Deine Meinung:

×

Kostenloses Infomaterial