Neu in der Stadt Freunde finden
Schnapp dir einen Kommilitonen und erkundet gemeinsam die City! | Foto: Photodjo/GettyImages
Autorenbild

08. Okt 2018

Sponsored Post

Studienstart

Neu in der Stadt: So findest du schnell Anschluss!

Neu in der Stadt? Fahr nicht jedes Wochenende nach Hause!

Wenn du neu in der Stadt bist, ist es verständlich, dass du besonders in der ersten Zeit nach deinem Umzug Heimweh verspürst. Wahrscheinlich ist es das allererste Mal, dass du nicht mehr bei deinen Eltern wohnst und auch wenn du die neu gewonnene Freiheit genießt, fehlen dir deine Familie, deine Freunde und dein Lieblingscafé. Trotzdem solltest du gerade in den ersten Wochen deines Studiums nicht bei jeder sich bietenden Gelegenheit den Weg nach Hause antreten. Die ersten Wochen deines Semesters sind super geeignet, um die ersten Kontakte zu knüpfen. Und wann bietet sich die beste Möglichkeit, deine Kommilitonen noch näher kennenzulernen? Genau, fernab von Seminaren oder Vorlesungen auf legendären Studentenpartys. Die finden in den allermeisten Fällen am Wochenende statt. Während du am Wochenende in der Heimat verweilst, unterhalten sich deine Kommilitonen am Montag in der Uni über die witzigen Aktionen vom Freitagabend. Du willst mitreden können? Dann verbring die ersten Wochenenden deines Studentenlebens unbedingt in deiner Hochschulstadt.

In einem Wohnheim wirst du dich in einer neuen Stadt nie alleine fühlen

Ein weiterer Tipp, den du bei der Wohnungssuche beachten kannst, sind die Vorteile eines Studentenwohnheims egal ob von deinem örtlichen Studierendenwerk oder einem privaten Anbieter wie Uninest. Bei so vielen Studenten auf einem Haufen ist es beinah fast schon unmöglich, dort keine neuen Freundschaften zu schließen. In einigen Studentenwohnheimen gibt es außerdem Gemeinschaftsräume, in denen beispielsweise Gesellschaftsspiele, Sofas und ein Fernseher vorhanden sind. Der Gemeinschaftsraum ist für jeden frei zugänglich. Anstatt abends also alleine in deinem Zimmer zu chillen, kannst du es auch dort mit deinen Nachbarn tun und sie bei der Gelegenheit gleich näher kennenlernen. Ein weiterer Vorteil, den ein Studentenwohnheim bietet, ist zudem, dass du dich um weitaus weniger eigenständig kümmern musst, als du es bei einer Wohnung auf dem regulären Markt tun müsstest. In den meisten Wohnheimen sind im Mietpreis Kosten für Wasser, Strom, Gas und Internet schon mit einberechnet. Die Suche nach dem günstigsten Stromanbieter in deiner neuen Stadt kannst du dir also sparen. Ein weiterer Pluspunkt: Früher oder später wirst du merken, dass die besten Events im Studentenwohnheim stattfinden!


Neu in der Stadt Kaffee trinken

In einer WG findest du direkt beim Umzug Freunde

Wenn du bereits vor Start des Semesters Vorkehrungen treffen möchtest, um nach deinem Umzug möglichst schnell und unkompliziert Leute kennenzulernen, solltest du dir bei der Wohnungssuche eine Wohngemeinschaft suchen. Voraussetzung hierfür ist natürlich, dass du auch wirklich Lust darauf hast, dir deine Wohnung mit anderen Menschen zu teilen. In einer WG kannst du bei Spieleabenden, gemeinsamem Kochen oder einer Party jede Menge Spaß haben. Dir sollte aber auch klar sein, dass du in vielen Fällen Kompromisse machen musst und sich auch das Verständnis von Sauberkeit von Mensch zu Mensch unterscheidet. Perfekt ist eine WG aber auf alle Fälle, wenn du neu in der Stadt bist. Sind deine Mitbewohner schon alte Hasen in deiner Hochschulstadt und kennen sich aus, kannst du von ihnen die besten Insider-Tipps bekommen, die du als Ersti ansonsten alleine herausfinden müsstest. Sind deine Mitbewohner ebenfalls Neulinge, auch kein Problem! Dann erkundet ihr die Stadt einfach gemeinsam. Bei Heimweh oder anderen Anfangsschwierigkeiten ist es außerdem schön, eine Person, die dasselbe durchlebt, direkt im Zimmer nebenan zu wissen.

Neu an der Uni? Geh zu den Ersti-Veranstaltungen!

Die allermeisten Hochschulen bieten für die Erstsemester ein spezielles Programm an, was ihnen die Orientierung auf dem Campus und das Kennenlernen ihrer Kommilitonen erleichtern soll. Meistens organisiert die jeweilige Fachschaft die Ersti-Aktionen. Die Klassiker unter den Ersti-Veranstaltungen sind das Ersti-Frühstück, der Campusrundgang, die Erstsemesterparty, die Stadt-Rallye und die Ersti-Kneipentour. Wenn du neu in der Stadt bist und deswegen noch wenig Orientierungssinn in deiner neuen Heimat hast, verschaffen die Stadt-Rallye und die Ersti-Kneipentour Abhilfe. Wichtige Informationen erhältst du beim Campusrundgang. Fragen wie "Wie finde ich welchen Raum?", "Wie lange hat die Bibliothek geöffnet?" oder "Gibt es auch ein veganes Menü in der Mensa?" werden dir hier beantwortet. Der Vorteil von Ersti-Veranstaltungen ist, dass dort ganz viele Menschen sind, die genau in derselben Situation sind wie du. Ins Gespräch zu kommen wird dort ganz einfach sein, da alle Anwesenden das Ziel haben, neue Kontakte an der Uni zu knüpfen. Die Termine der Ersti-Veranstaltungen findest du in den meisten Fällen auf der Homepage deiner Fakultät. Am Besten wirfst du nach deiner Einschreibung regelmäßig einen Blick darauf, um die Veranstaltungen ja nicht zu verpassen.

In einer fremden Stadt helfen Apps und soziale Netzwerke, Kontakte zu knüpfen

Bei Facebook wirst du sicherlich eine Gruppe extra für Erstsemester deiner Uni oder vielleicht sogar deines Studienganges finden, der du beitreten kannst. Hier könnt ihr euch schon vor Unibeginn miteinander austauschen und vielleicht sogar schon mit ein paar Leuten treffen. Auch Apps wie nebenan.de, die dir Aktivitäten oder Personen in deiner Nachbarschaft, die auf der Suche nach platonischen Kontakten sind, anzeigen, sind zum Anschlussfinden in einer neuen Stadt praktisch (Hier gibt's Nebenan.de für Android & Nebenan.de für iOS).


Neu in der Stadt Sport- und Kulturprogramm


Nutze das Sport- und Kulturprogramm deiner Hochschule!

An fast jeder Hochschule gibt es ein breites Angebot an Sportkursen. Such dir am Anfang deines Semesters ein oder zwei Sportkurse heraus, zu denen du dich anmelden möchtest und dann natürlich auch wirklich hingehst. Der Unistart ist auch die perfekte Gelegenheit dafür, Aktivitäten auszuprobieren, die du noch nie vorher gemacht hast. Bei einem gemeinsamen Hobby ist es sehr einfach mit Leuten ins Gespräch kommen. Da die Kurse meistens in den Abendstunden stattfinden, kannst du auch super die Zeit nach dem Sportkurs nutzen und jemanden spontan fragen, ob ihr vielleicht noch was zusammen trinken oder essen wollt. An vielen Unis gibt es neben dem Sportprogramm auch ein facettenreiches Kulturprogramm, was zum Beispiel Theater- Gebärdensprach- oder Kochkurse umfasst. Hier kannst du wirklich abgefahrene Dinge ausprobieren und lernst dabei noch eine Menge cooler Leute kennen, die Interessen mit dir teilen.

Mit einer Lerngruppe pauken und neue Leute treffen

Spätestens wenn die Klausurenphase vor der Tür steht, wirst du merken, dass es weitaus einfacher ist zusammen mit Anderen zu lernen als alleine. Such dir also frühzeitig Lernpartner, mit denen du dich erfolgreich auf die Prüfung vorbereiten kannst. Auf diese Weise kannst du Lernen und Kontakte knüpfen ganz einfach miteinander verbinden. Das gemeinsame Verzweifeln an schwierigen Aufgaben schweißt zusammen und nach der hoffentlich bestandenen Prüfung könnt ihr dann zusammen richtig abfeiern gehen.


Neu in der Stadt Lerngruppe


Über den Sponsor: Uninest Student Residences bietet komfortable und möblierte Studentenunterkünfte

Uninest bietet moderne Studentenapartments in fünf attraktiven deutschen Unistädten an (Hamburg, Dresden, Frankfurt, Darmstadt und Münster). Die Standorte der Unterkünfte sind in jeder Stadt zentral gewählt, sodass du mitten im Geschehen bist, aber es gleichzeitig auch nicht weit zu deiner Hochschule hast. Jedes Studio ist komplett möbliert. Anders als gewöhnliche Vermieter kümmert sich Uninest um alles, was bei dem Umzug in die erste eigene Wohnung so anfällt. Nebenkosten und WLAN sind im Mietpreis inklusive. In den Residences gibt es Waschmaschinen und Gemeinschaftsräume. Uninest legt sehr viel Wert auf eine lebhafte Student Community. Bei Fragen und Problemen stehen dir Service-Teams vor Ort mit Rat und Tat zur Seite.

Auf der Website von Uninest Student Residences findest du alle nötigen Informationen, damit du auch bald in dein Studi-Apartment ziehen kannst!

Artikel-Bewertung:

3.29 von 5 Sternen bei 68 Bewertungen.

Deine Meinung: