Wettbewerb für Studierende und Young Professionals
Generation D: Innovative Ideen gesucht! | Foto: GENERATION-D & Clark Tibbs/Unsplash
Autor

20. Jan 2020

UNICUM Onlineredaktion

Wettbewerbe & Stipendien

GENERATION-D: Kluge Köpfe mit überzeugenden Ideen gesucht

GENERATION-D: Das "D" steht für Deutschland

GENERATION-D fördert Team-Projekte, die kreativ und innovativ aktuelle, lokale und globale Probleme von Deutschland aus lösen. Die Gewinnerprojekte der vergangenen Jahre zeichnen sich durch Umsetzbarkeit, nachhaltige Wirksamkeit und Innovation aus und generieren einen sozialen Mehrwert. Du hast ein Projekt am Start? GENERATION-D freut sich darauf, deine Idee zu unterstützen. Den deutschlandweiten Ideen- und Start-up-Wettbewerb für Social Entrepreneurship gibt es bereits seit über zehn Jahren!

  • Bewerbungsfrist: 22. Februar 2020
  • Preisgelder in Höhe von insgesamt 30.000 Euro
  • Coachings von Wettbewerbspartnern zu gewinnen

Der Ideen- und Start-up-Wettbewerb für das Deutschland von morgen

Wieder sind Studierende und Young Professionals dazu aufgerufen, sich mit innovativen Gründungsideen und Start-ups aus den Bereichen Bildung, Gesundheit, Umwelt und Soziale Gesellschaft zu bewerben. Fällt deine Idee in keine dieser Kategorien, hast du die Möglichkeit dich auf die Wettbewerbs-"Wild Card" zu bewerben. Ist deine Idee außergewöhnlich und überzeugend, hast du gute Chancen auf einen Platz im Finale. Nun ja, ein paar Anforderungen gibt es schon, die erfüllt sein sollten!

Bei dem Wettbewerb werden vor allem Projekte gefördert, die nicht nur innovativ und kreativ sind, sondern auch einen gesellschaftlichen Mehrwert bringen – sozial und nachhaltig sind hier die Stichwörter. Um mit einem Preisgeld dotiert werden zu können, sollte dein Projekt darüber hinaus auch realistisch umsetzbar sein.

Gewinner und Förderer des Wettbewerbs

Zu den Gewinnern der vergangenen Jahre gehören unter anderem Wuidi (App-basiertes Frühwarnsystem zur Vermeidung von Wildunfällen), Social-Bee (Arbeitsmarktintegration und Fortbildung für Flüchtlinge) und Effishent (Aufbau und Finanzierung effizienter Aquaponic Anlagen zur Produktion von Gemüse und Fisch in Indonesien und Togo).

Damit der Wettbewerb erfolgreich und zielführend sein kann, wird die ehrenamtliche Initiative von Stipendiaten der Bayerischen EliteAkademie seit 2008 von namhaften Sponsoren unterstützt, um so die Changemaker von morgen zu fördern. Der Wettbewerb wird in diesem Jahr unter anderem durch die Süddeutsche Zeitung, dem Referat für Arbeit und Wirtschaft der Landeshauptstadt München und die Bayer Foundations gefördert und arbeitet eng mit weiteren Partnern wie zum Beispiel der Social Entrepreneurship Akademie zusammen. 

Der Wettbewerbsablauf:

  • Bewerben kannst du dich mit deinem Team ab sofort bis einschließlich zum 22. Februar 2020
  • Pro Team müssen mindestens zwei Studierende oder Young Professionals vertreten sein, die die Idee und ihre Umsetzung aktiv mitgestalten. (Studierende müssen eine Immatrikulationsbescheinigung vorlegen. Young Professionals sollten noch nicht länger als drei Jahre im Beruf stehen.)
  • Einfach die Unterlagen zum Projekt auf der Website von GENERATION-D hochladen und das Bewerbungsformular ausfüllen
  • Ab März stellen die Bewerber /-innen dann ihr Pitch-Deck und Business Modell kurz vor. Keine Sorge: Die Experten helfen euch bei der Erstellung.
  • Nach der Onlinebewerbung folgt eine Skype-Interview-Runde, in der die besten Teams genauer zu ihren Projekten befragt werden. Zusätzlich gibt es ein Facebook-Voting, in dem eine Wild Card fürs Finale vergeben wird. 
  • Kann deine Idee überzeugen, bist du mit deinem Team im Finale in München mit dabei. Das Datum und der Veranstaltungsort werden euch dann rechtzeitig mitgeteilt. 
  • Weitere Informationen findest du unter www.generation-d.org und auf der Facebookseite www.facebook.com/GenerationD

Artikel-Bewertung:

3.05 von 5 Sternen bei 464 Bewertungen.

Deine Meinung: