Autorenbild

13. Feb 2015

Sascha Gull

Archiv

Valentinstag vs. Karneval

-ARCHIV-

Am Wochenende vom 14. Februar 2015 kommt einiges auf euch zu!

Tradition

Valentinstag

Der "Tag der Liebenden" geht auf ein eher unromantisches Ereignis zurück: Der heilige Valentin von Terni soll in Rom etliche Menschen zum Christentum bekehrt haben und wurde dafür im 3. Jahrhundert geköpft. Im Jahr 469 wurde dem als Märtyrer verehrten Valentin vom Papst der 14. Februar als Gedenktag zugesprochen. Im 20. Jahrhundert wurde der Tag vor allem durch großangelegte Werbekampagnen der Blumenhändler populär.

Karneval 

Frühe karnevalähnliche Feste wurden bereits vor 5.000 Jahren in den Städten Mesopotamiens begangen. Über den Mittelmeerraum und das römische Reich verbreitete sich das christliche Brauchtum, in den 6 Wochen vor der Fastenzeit noch mal ordentlich zu feiern, in Europa. Ist es nicht schön, sich beim hemmungslosen Betrinken auf eine jahrtausendealte Tradition berufen zu können?

  • Punkt für Karneval!

Party

Valentinstag

Heutzutage feiern vor allem Frischverliebte den Valentinstag. Wobei – wirklich ausgelassen feiern wohl nur die Floristen und Pralinenhändler beim Kassensturz. Für Singles und Liebeskummer-Kranke strebt der Party-Spaß am Valentinstag eher gegen null.

Karneval

Die Straßen und Kneipen sind voll mit Feierwütigen, in den Karnevalshochburgen herrscht Ausnahmezustand. Es lässt sich wunderbar flirten – und Peinlichkeiten am nächsten Morgen bleiben einem auch erspart, weil man Biene Maja ohne Schminke und Kostüm auf der Straße eh nicht wiedererkennt. Beste Voraussetzungen!

  • Auch diese Runde geht an Karneval!

Nerv-Faktor

Valentinstag

Händchenhaltende Pärchen, traute Zweisamkeit, verliebte Blicke: Hey, es ist Valentinstag! Und ihr überlegt euch, ob ihr mal wieder duschen oder die Unterwäsche wechseln solltet – schließlich befindet sich euer Liebesleben schon seit Monaten im Siechtum. Das wird euch vor allem heute deutlich vor Augen geführt.

Karneval

Es soll Kölner, Mainzer und Düsseldorfer geben, die nichts mit der närrischen Zeit anfangen können – und pünktlich ihre Heimat fluchtartig verlassen, um Freunde im neutralen Restdeutschland zu besuchen. Vermutlich wurden diese Menschen irgendwann durch den sich alljährlich wiederholenden Wahnsinn traumatisiert – durch penetranten Kotzgestank vor der eigenen Haustür oder grölende Rotten Verwaltungsfachangestellter jenseits der 50 mit "lustigen" Perücken.

  • Harte Nuss. Unentschieden!
 

And The Winner Is ...

Karneval! Wer sich auf das jecke Treiben einlassen mag, kann an Karneval gehörig Spaß haben. 

Artikel-Bewertung:

3.06 von 5 Sternen bei 86 Bewertungen.

Passende Artikel

Deine Meinung: