Auslandssemester Australien Studentin in Sydney
Ein Auslandssemester in Australien ist eine unvergessliche Erfahrung. | Foto: Daviles / Getty Images
Autor

09. Aug 2022

Hannah Dautzenberg

Auslandssemester

Auslandssemester Australien: Die wichtigsten Informationen!

Auslandssemester Australien: Der rote Kontinent 

Australien hat sich vor mehr als 50 Millionen Jahren durch Ozeane von anderen Kontinenten abgetrennt. Das südliche Land ist geprägt von warmen Temperaturen und andauerndem Sonnenschein. Auf dem Kontinent haben sich über Millionen Jahre verschiedenste Tier- und Pflanzenarten angesiedelt, die zu einer enormen Artenvielfalt geführt haben. Aufgrund der rötlichen Gesteinsfarbe, die vor allem das Zentrum Australiens prägt, hat sich die Bezeichnung "der rote Kontinent" für Australien etabliert. Der rote Ayers Rock sticht wie ein riesiges Monument aus der Wüste Australiens hervor und gilt nicht nur bei den Aborigines als heiliger Berg. Die Einzigartigkeit der Natur Australiens in Verbindung mit den lebendigen Städten zieht immer mehr internationale Studenten /-innen an. Auch viele Deutsche entscheiden sich für ein Auslandssemester in Australien. Wir haben dir im Folgenden die wichtigsten Informationen für ein Auslandssemester in Australien zusammengestellt.


Inhaltsverzeichnis 

  1. Voraussetzungen
  2. Sprachbarriere
  3. Universitäten und Studienangebot
  4. Planung und Organisation
  5. Visum
  6. Kosten
  7. Finanzierung
  8. Anerkennung
  9. Häufige Fragen
  10. Überblick

Voraussetzungen

Um ein Auslandssemester in Australien absolvieren zu können, musst du dich zuerst mit den notwendigen Voraussetzungen für einen solchen Auslandsaufenthalt auseinandersetzen. Neben formalen Voraussetzungen gibt es auch sprachliche und soziale Anforderungen, die du erfüllen solltest.

Formale Voraussetzungen

Für deinen Auslandsaufenthalt an einer australischen Universität musst du mindestens das (Fach-)Abitur abgeschlossen, in der Regel aber bereits ein Studienjahr in Deutschland absolviert haben. Mit dem (Fach-)Abitur wirst du nur an manchen Universitäten zu einem sogenannten "Academic Gap Year" zugelassen, welches in erster Linie zur Orientierung vor dem richtigen Studienbeginn dient. Als weitere formale Voraussetzungen musst du dich um ein gültiges Studentenvisum und eine Auslandskrankenversicherung kümmern. Dazu musst du in der Regel nachweisen können, dass du über ausreichend finanzielle Mittel für ein solches Auslandssemester verfügst.

Um die formalen Voraussetzungen zu erfüllen, solltest du also: 

  • das (Fach-)Abitur haben,
  • im Idealfall das erste Studienjahr an einer deutschen Hochschule abgeschlossen haben,
  • über ein gültiges Studentenvisum verfügen,
  • einen Nachweis über ausreichend finanzielle Mittel vorweisen können,
  • eine Auslandskrankenversicherung abschließen.

Sprachliche Voraussetzungen

Die Landessprache in Australien ist Englisch, was es dir in der Regel einfach macht, die sprachlichen Voraussetzungen zu erfüllen, da du dich nicht noch zusätzlich aufs Sprachen lernen konzentrieren musst. Ähnlich wie beim Studieren in den USA oder einem Auslandssemester in Kanada solltest du eine gute bis sehr gute Note in Englisch nachweisen können und dich fit im Umgang mit der Sprache fühlen. Einige Universitäten verlangen über die Note hinaus einen standardisierten Sprachtest wie TOEFL oder IELTS, mit denen du ein bestimmtes Sprachlevel nachweist.

Je nach Universität musst du zur Erfüllung der sprachlichen Voraussetzungen daher:

  • gute bis sehr gute Englischkenntnisse haben,
  • einen offiziellen Sprachnachweis einreichen,
  • einen Sprachtest absolvieren.

Soziale Voraussetzungen

Eine der wichtigsten Voraussetzungen für ein gelungenes Auslandssemester in Australien ist die richtige soziale Einstellung. Du solltest offen gegenüber neuen Erfahrungen, Menschen und Kulturen sein und einen gelassenen Umgang mit Problemen und möglichen Hürden haben.

Um die sozialen Voraussetzungen zu erfüllen, solltest du also:

  • offen für neue Erfahrungen sein,
  • Lust auf neue Kontakte haben,
  • offen gegenüber neuen Kulturen sein,
  • einen guten Umgang mit Problemen haben.

Auslandssemester Australien Picknick am Fuss in Brisbaine


Sprachbarriere

Die Amtssprache in Australien ist Englisch, was die Sprachbarriere im Vergleich zu anderen Austauschländern für die meisten internationalen Studenten /-innen deutlich erleichtert. Einige australische Universitäten akzeptieren bereits gute bis sehr gute Englischnoten auf dem Abiturzeugnis für die Zulassung zu einem Auslandssemester, andere verlangen einen Sprachnachweis über einen standardisierten Sprachtest

Unabhängig von deiner Zeit an der Universität wirst du in deinem Alltag in Australien mit deinen schulischen Englischkenntnissen gut zurecht kommen. Dazu bist du unter den vielen internationalen Studenten /-innen nicht alleine als Nicht-Muttersprachler /-in und wirst bei sprachlichen Problemen auf Verständnis treffen. Nach deinem Aufenthalt wirst du deine Sprachfähigkeiten verbessert haben und für dein weiteres Studium und die spätere Berufswelt daraus einen Vorteil ziehen können.

Universitäten und Studienangebot

Australien bietet nicht nur eine beeindruckende Natur und kulturelle Metropolen, sondern auch eine ausgezeichnete Studienlandschaft. Internationale Rankings beweisen regelmäßig, dass die Studienbedingungen in Australien auf Spitzenniveau sind.

Zu den bekanntesten und beliebtesten australischen Universitäten zählen:

  • die University of Melbourne
  • die University of Adelaide
  • die Australian National University
  • die Swinburne University of Technology

Planung und Organisation

Der Semesterbeginn an australischen Universitäten ist in der Regel Ende Juli oder Anfang August für das Wintersemester und Ende Februar oder Anfang März für das Sommersemester. Im Idealfall solltest du dich schon ein Jahr vor Beginn deines Auslandssemesters um die Organisation kümmern, mindestens aber ein halbes Jahr im Voraus. Bei der Organisation musst du folgende Punkte berücksichtigen:

  • Bewerbung an der Austauschuniversität
  • Beantragung eines Studentenvisums
  • Organisation englischsprachiger (beglaubigter) Zeugnisse und Leistungsnachweise
  • Beantragung eines Visums (für einen Aufenthalt länger als sechs Monate)
  • Abschließen einer Auslandskrankenversicherung
  • Organisation einer Unterkunft am Studienort

Visum

Für dein Auslandssemester in Australien benötigst du ein gültiges Studentenvisum, welches du im Vorfeld beim Department of Immigration and Border Protection beantragen musst. Wenn du deinen Aufenthalt nur für ein Semester planst, kann auch das Working Holiday Visum eine Alternative zum klassischen Studentenvisum darstellen. Allerdings ist es hier von deiner australischen Universität abhängig, ob ein Auslandssemester mit diesem Visum möglich ist. Ein Studentenvisum ist mit 630 australischen Dollar teurer als das Working Holiday Visum mit nur 440 Dollar. In Euro entsprechen die Beträge ungefähr 430 Euro für das Studentenvisum und 300 Euro für das Working Holiday Visum. Neben den Kosten sind auch die Voraussetzungen für ein Working Holiday Visum geringer.

Kosten

Jedes Auslandssemester ist in der Regel mit hohen Kosten verbunden und auch australische Universitäten machen hier keine Ausnahme. Mit durchschnittlich 7.000 bis 18.000 australischen Dollar pro Semester sind die Studiengebühren deutlich höher als beispielsweise in Kanada. Die Beträge entsprechen ungefähr 4.790 bis 12.320 Euro. Eine Besonderheit an den australischen Studiengebühren besteht aus der Möglichkeit, auf einen Kurs zu verzichten und dadurch die Gebühren um teilweise mehr als 2.000 australische Dollar reduzieren zu können. Anstatt der sonst üblichen vier Kurse pro Semester werden in diesem Fall nur drei belegt, was gerade in einem Auslandssemester eine gute Option darstellen könnte, um Kosten zu sparen und mehr Freizeit in der Natur und den Metropolen Australiens zu haben. Wenn diese Option für dich in Frage kommen sollte, kannst du dich an deiner Wunschuniversität informieren, ob eine solche Möglichkeit zur Verfügung steht.


Auslandssemester Australien Outback


Finanzierung

Die hohen Kosten für ein Auslandssemester können nur von den wenigsten internationalen Studenten /-innen selbst getragen werden. Daher gibt es finanzielle Hilfen, die dir die Finanzierung erleichtern.

Auslands-BAföG 

Die bekannteste Finanzierung eines Auslandssemesters ist das Auslands-BAföG. Damit werden sowohl die Studiengebühren als auch die Lebenshaltungskosten, Reisekosten und Kosten für die Auslandskrankenversicherung bezuschusst, allerdings bis zu einem Höchstsatz von insgesamt etwa 9.000 Euro. Wie beim Inlands-BAföG findet die Berechnung der Höhe deines BAföGs auf Grundlage des Vermögens und Einkommens deiner Eltern statt. Allerdings gelten für das Auslands-BAföG andere Grenzen als für das Inlands-BAföG, weswegen du in jedem Fall einen Antrag stellen solltest. Die Hälfte der zur Verfügung gestellten Beiträge musst du im Anschluss an dein Studium zurückzahlen.

Stipendien

Eine weitere Möglichkeit, dein Auslandssemester zu finanzieren, sind Stipendien. Hier musst du die Förderung nicht zurückzahlen, dafür ist die Wahrscheinlichkeit, dass du ein Stipendium erhältst, etwas geringer als die Zulassung zum Auslands-BAföG. Stipendien werden aber entgegen vieler Vorurteile nicht nur an hochbegabte Studenten /-innen mit herausragenden Studienleistungen vergeben. Auch wenn die bisherigen Studienleistungen ein Kriterium bei der Vergabe sind, sind es nicht die einzigen. Oft fließen in die Entscheidung der Stipendienvergeber /-innen noch folgende Kriterien mit ein:

  • sprachliche Fähigkeiten (entsprechend der Sprache deines Austauschlandes)
  • landeskundliche Kenntnisse
  • außerfachliche Kenntnisse
  • persönliche Interessen
  • Engagement

Studienkredite und Studienfonds

Die unbeliebteste Möglichkeit, das Auslandssemester zu finanzieren, geht über Studienkredite und Studienfonds. Neben der Tatsache, dass immer weniger Banken solche Kredite vergeben, kommt der negative Aspekt hinzu, dass du die zur Verfügung gestellten Gelder in voller Höhe inklusive oft hoher Zinsen zurückzahlen musst. Im Unterschied zu einem normalen Kredit kannst du diese zwar über mehrere Monate und Jahre zurückerstatten, allerdings beginnt dein Arbeitsleben in diesem Fall mit dem Abbezahlen deiner Studienschulden.

Alternativ zu den klassischen Studienkrediten kannst du nach einem Bildungsfond Ausschau halten. Auch hier musst du eine Rückzahlung leisten, allerdings richten sich die Beträge prozentual nach deinem Gehalt. Aus diesem Grund bevorzugen die Geldgeber /-innen häufig Studenten /-innen, die nach ihrem Studium hohe Gehälter erhalten, wie Studenten /-innen der MINT-Fächer, Wirtschafts- oder Rechtswissenschaften.

Anerkennung

Viele Studenten /-innen machen bei der Planung ihres Auslandssemesters den Fehler, davon auszugehen, dass die im Ausland erbrachten Leistungen automatisch an der deutschen Hochschule anerkannt werden. Die Anerkennung erfolgt nämlich keinesfalls automatisch, weswegen du dich im Vorfeld um den reibungslosen Ablauf der Anerkennung kümmern solltest, sofern dir diese wichtig ist. Dafür ist es in erster Linie notwendig zu überprüfen, ob die Kurse, die du im Ausland wählen möchtest, mit den Inhalten der angebotenen Kurse deiner deutschen Universität übereinstimmen. Um sicherzugehen, kannst du im Anschluss Kontakt zu deinem /-r Fachstudienberater /-in herstellen, um dort final abzuklären, ob deine Leistungen anerkannt werden. Eine weitere Hilfe bei dem Prozess kann der/die Auslandsbeauftragte deiner Universität in Deutschland sein.

Vorteile und Nachteile

Vielleicht bist du dir noch nicht zu 100 Prozent sicher, ob du ein Auslandssemester in Australien absolvieren möchtest. Dafür haben wir dir im Folgenden die wichtigsten Vor- und Nachteile aufgelistet, die dir bei deiner Entscheidung helfen können.


 

Häufige Fragen

Wie lange dauert ein Semester in Australien?

Ein Semester dauert in Australien 14 Wochen. Im Anschluss beginnt die Klausurenphase, die in Australien als "Study Period" bezeichnet wird und drei bis vier Wochen dauert.

Welches Land ist am besten für ein Auslandssemester?

Die beliebtesten Länder von deutschen Studenten /-innen für ein Auslandssemester sind Österreich, die Niederlande, Großbritannien, die USA und die Schweiz. Über 60 Prozent der deutschen Studenten /-innen entscheiden sich für ein Auslandssemester in diesen Zielregionen.

Wie teuer ist es in Australien zu studieren?

Ein Auslandssemester kostet in Australien im Schnitt 7.000 bis 18.000 australische Dollar, was 4.790 bis 12.320 Euro pro Semester entspricht. Damit ist ein Auslandssemester in Australien teurer als in anderen Ländern wie beispielsweise Kanada oder Neuseeland.

Überblick 

  • Australien zieht internationale Studenten /-innen vor allem aufgrund der beeindruckenden Natur und den pulsierenden Metropolen wie Sydney oder Brisbane an.
  • Die Hochschullandschaft in Australien ist exzellent und wird in regelmäßigen Rankings positiv hervorgehoben.
  • Für die Planung deines Auslandssemesters in Australien solltest du im Idealfall ein Jahr, mindestens aber sechs Monate einplanen.
  • Die Studiengebühren liegen zwischen 7.000 und 18.000 australischen Dollar pro Semester, was ungefähr 4.790 bis 12.320 Euro entspricht.
  • Auslands-BAföG, Stipendien oder Studienkredite können dir bei der Finanzierung deines Auslandssemesters in Australien helfen.
  • Die Studienleistungen, die du in Australien erworben hast, werden nicht automatisch von deutschen Hochschulen anerkannt. Kümmere dich daher vor deinem Auslandssemester darum, dass die Anerkennung deiner Studienleistungen sichergestellt ist.

Artikel-Bewertung:

Anzahl Bewertungen: 63.

Deine Meinung:

×

Kostenloses Infomaterial